• PE NEWS

 

Gesunde Arbeitswelt Eifel die PE Schrittzähler-Challenge

Ein gemeinsames Projekt der DLG Eifel eG mit der AOK

Nach vorne ins Sekretariat, hinterher in den Keller, flink ins 2. OG, um etwas zu klären – PE-Mitarbeiter legen an manchen Tagen viele Wege zurück. Einige Mitarbeiter wollten es ganz genau wissen und riefen untereinander zur Schrittzähler-Battle auf. Insgesamt kamen in sechs Wochen 6.089 Kilometer zusammen.

Das Tagesziel waren 10.000 Schritt e pro Person. Dies ist die tägliche Empfehlung für Erwachsene, um langfristig fit und gesund zu bleiben. Die DLG Eifel und die AOK organisierten die Challenge. Insgesamt haben 265 Mitarbeiter aus zehn DLG-Mitgliedsunternehmen die Herausforderung angenommen. Ein Schrittzähler half dabei, das Tagesziel im Auge zu behalten.

Von Anfang September bis Mitte Oktober traten vier Teams, bestehend aus je fünf Personen aus unserem Büro, gegen weitere Teams aus der Umgebung an. Von insgesamt über 50 Teams sollte das Team mit den meisten Schritten gewinnen. Kontrolliert wurde dies über eine gemeinsam genutzte App. Es war ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen und in einigen Kollegen erwachte ein ungeahnter Kampfgeist.

„Der Wettbewerb hat großen Spaß gemacht“, erzählte ein Teilnehmer vom Team „Stiftung Wadentest“. „Auf der Baustelle ist man ohnehin ständig auf den Beinen, doch im Büro sitzt man meistens vor dem Bildschirm.“ Fleißig sammelten die Teilnehmer Tag für Tag ihre Schritte. Um auf das 10.000-Schritte-Tagesziel zu kommen, sind manche Kollegen abends noch um den Block gelaufen. Andere Kollegen liefen zu Fuß zur Arbeit und nach Hause, begannen zu joggen oder nahmen häufiger die Treppen.

Hausintern auf dem ersten Platz lag mit durchschnittlich 11.776 Schritt en pro Tag das Team „Stiftung Wadentest“. Auf Platz 2 folgten die „PE-Kloppten“. Den 3. Platz belegten die „RunningGags“ und auf Platz 4 landeten „Die Schritt-piraten“. Insgesamt legten die 20 Personen in sechs Wochen knapp 9 Millionen Schritte zurück.

Andreas Siebert, Tiefbautechniker