• PE NEWS

 

Mit Herz und Verstand für die Energiewende in der Eifel

Der Umbau unserer Energieversorgung ist eine der großen Herausforderungen unserer Generation, und vielleicht hat sich jeder schon einmal gefragt, wie man einen Beitrag leisten kann. Selbstverständlich sind die Themen um die Steigerung der Energieeffizienz bei Gebäuden eine der Kernkompetenzen der Architektur unserer Zeit.

Wir hatten aber darüber hinaus das Glück, dass sich mit unserem regionalen Energieversorger, der Kreis-Energie-Versorgung Schleiden (KEV), Gespräche über den Ausbau von erneuerbaren Energien in der Region ergaben. Im Ergebnis dieser Gespräche kam es im September 2011 zur Gründung eines gemeinsamen Unternehmens, der KEVER Projekts-Betriebsbeteiligungsgesellschaft mbH (kurz: KEVER PBB). Heute, nach mehr als 3 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit der PE Becker GmbH mit der KEV Energie GmbH, blicken wir mit Stolz auf die Errichtung und den Betrieb von 3 Solarparks mit einer Anschlussleistung mit 6,6 MW sowie die Errichtung eines Windparks mit 18 MW Anschlussleistung zurück.

 

Unserem ersten Windparkprojekt, das im Oktober 2014 in Betrieb ging, haben wir daher noch einen weiteren Beitrag gewidmet. Und selbstverständlich sollen weitere Projekte folgen. Die Strategie der KEVER PBB war von Anfang an klar definiert: „Gemeinsam mit Investoren, Planern, Bau- und Anlagenbaubetrieben, Banken, mit Beteiligung von Städten, Gemeinden, Bürgergenossenschaften aus der Region planen, bauen und betreiben wir regenerative Erzeugungsanlagen. Ziel ist es, Werte in der Region, für die Region zu schaffen, mit denen, die in der Region leben, arbeiten, ihre Heimat und Zukunft haben – und das: ökologisch nachhaltig!“

(Quelle: www.kever-pbb.de/daten-und-fakten/)

 

Bernd Becker, Dipl.-Ing., Beratender Ingenieur