• PE NEWS

 

Die PE Becker GmbH hat das Präqualifizierungsverfahren bei der IHK Krefeld erfolgreich abgeschlossen

Die Maßstäbe für die Vergabe öffentlicher Aufträge an Architekten und Ingenieure sind mitunter stringenter als Vergaben aus der Privatwirtschaft.

Die Bewerber auf öffentliche Aufträge haben dabei regenmäßig umfangreiche Unterlagen und Nachweise zur Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Gesetzestreue und Zuverlässigkeit (Eignung) des Unternehmens, des Geschäftsführers und der projektverantwortlichen Personen beizubringen.

In einem sogenannten Präqualifizierungsverfahren können interessierte Unternehmen ihre Eignung für die Teilnahme an öffentlichen Vergabeverfahren überprüfen lassen. Dabei werden alle nach den vergaberechtlichen Vorschriften erforderliche Unterlagen und Nachweise eingereicht und durch eine zugelassene Präqualifizierungsstelle geprüft. Im Falle einer positiven Prüfung erhält das Unternehmen ein Zertifikat, dass für eine Dauer von 12 Monaten gültig ist. Danach kann das Zertifikat auf Antrag durch Einreichung aktueller Nachweise jeweils um ein Jahr verlängert werden.

Die PE Becker GmbH hat sich dazu entschlossen ein solches Präqualifizierungsverfahren bei der Industrie- und Handelskammer Nordrhein-Westfalen durchzuführen. Diese Verfahren wurde im Oktober 2015 positiv abgeschlossen und das Präqualifizierungs-Zertifikat ausgestellt. Alle Unterlagen und Nachweise der PE Becker GmbH befinden sich nun in der bundesweiten Online-Präqualifizierungsdatenbank für den Liefer- und Dienstleistungsbereich zum Abruf bereit.

Sollten Sie zur Vorbereitung auf Vergaben Einblick in diese Unterlagen und Nachweise wünschen, rufen Sie bitte bei uns an und lassen sich mit dem Geschäftsführer oder einem unserer Abteilungsleiter verbinden.

Sie erhalten dann die von der IHK erteilte Zertifikatsnummer, die Sie zum Download aller Unterlagen und Nachweise aus der Präqualifizierungsdatenbank (www.pq-vol.de) berechtigt.