• PE NEWS

 

Neuer Impuls für Eifelgemeinde Kesternich

Planung eines neuen Sport- und Kulturzentrums

Gemeindecharakter Kesternich ist ein Ortsteil von Simmerath in der Städteregion Aachen mit bis in die Römerzeit zurückreichenden historischen Wurzeln und einer ansprechenden Bausubstanz. Entgegen dem Trend in anderen Eifelgemeinden mit einem Bevölkerungsrückgang ist hier in den letzten Jahren ein leichter Zuwachs auf 1.607 Einwohner (Stand 31.12.2009, Quelle: LDS NRW) zu verzeichnen. Der Ort verfügt über ein intensives Vereinsleben.

Anspruchsvolles Ziel

Die genannten Faktoren und die Idee, im Sport- und Kultur- ebenso wie auf dem Tourismussektor Zukunftsperspektiven für den Eifelraum zu entwickeln (z. B. Zukunftsinitiative Eifel, Leader-Nahversorgungsagenda), haben die Kesternicher Politik-, Verwaltungs- und Vereinsvertreter dazu motiviert, ein neues modernes Sport- und Kulturzentrum zu etablieren. Das Novum ist das Kulturzentrum in Form eines Bürgerhauses, das im Gegensatz zu einer Sportanlage bisher nicht existiert. Die Planungshistorie geht mittlerweile in das zehnte Jahr, da vorherige Projektionen einer Errichtung im Ortskern wegen rechtlicher Einsprüche der Nachbarschaft ad acta gelegt werden mussten.

Standort gut gewählt 

So wurde stattdessen im Konsens von Politik, Verwaltung und den Kultur- und Sportvereinen eine ca. 2 ha große Fläche am nördlichen Ortsrand an der Straucher Straße in fußläufiger Entfernung vom Zentrum als besonders geeignet befunden. Im Herbst 2008 wurde das nun abgeschlossene Bebauungsplanverfahren erfolgreich auf den Weg gebracht. Umsetzung für die Zukunft Die Erstellung der planungsrechtlichen Grundlagen wurde durch die PE Becker GmbH ausgeführt. Die anspruchsvolle Planung umfasst verschiedenste Nutzungskomponenten. Für den Sport: Fußballplatz (95 x 65 m), Beach- Volleyball-Area und ein Kleinspielfeld (50 x 40 m). Für die Kultur: ein Veranstaltungsraum, mehrere Versammlungsräume in einem an die Landschaft und Ortsbebauung angepassten Planungsgebiet.

Im Außenbereich werden großzügige Parkplätze und komfortable Fußwege angelegt. Ein wesentlicher Bestandteil der Planung ist auch die Konzeptionierung einer ansprechenden Grünfläche durch unsere Fachabteilung „Umwelt- und Freiraumplanung“ mit besonderem Fokus auf die Bepflanzung regionaltypischer Hecken und Gehölze. Die Grünordnungsplanung ist hierbei ein besonderes Element des landschaftspflegerischen Fachbeitrages zum Bebauungsplan, dessen Festsetzungen zum Ausgleich des Eingriffs mit der zuständigen Landschaftsbehörde der Städteregion Aachen abgestimmt wurden. Die geschützten Hecken in der Umgebung des Neubaus werden aufgrund der professionellen Landschaftsplanung nicht geschädigt, sondern sollen erhalten bleiben. Insgesamt ist zu erwarten, dass in absehbarer Zeit die besonders für die jugendliche Bevölkerung anziehende multifunktionale Begegnungsstätte die Attraktivität von Kesternich auch über die Gemeindegrenze hinaus steigern wird.