• Aktuelle Projekte

    Umweltplanung & Freiraumplanung

  • Aktuelle Projekte

    Umweltplanung & Freiraumplanung

  • Aktuelle Projekte

    Umweltplanung & Freiraumplanung

  • Aktuelle Projekte

    Umweltplanung & Freiraumplanung

 

Umwelt- und FreiraumplanungAktuelle Projekte der Abteilung

Artenschutzrechtliche Vorprüfung (ASVP) für den Bau von Trekkingplätzen im Naturpark Hohes Venn-Eifel

Der Naturpark Nordeifel e. V. ist Träger des LEADER-Förderprojektes „Trekkingnetzwerk Eifel: jung, engagiert, sucht Wanderweg“. Dieses ist das Folgeprojekt des erfolgreichen „Eifel-Trekkings“, welches erstmals in NRW die Möglichkeit zum legalen Übernachten in der freien Landschaft geschaffen hat.

Kernidee ist die Verknüpfung von Trekkingplätzen durch den qualitativen Ausbau bestehender Wanderwege zu einem ehrenamtlich getragenen Trekkingtrail. Die daran angeschlossenen Trekkingplätze bestehen aus einer Holzplattform mit den Maßen 3,5 m x 4,5 m, haben einen integrierten Tisch mit Bank und randlich angebrachte Ösen zum Verzurren der Zeltleinen. Diese Plattformen sollen abseits der Wege im Abstand von maximal 30 m zu vorhandenen Wegen installiert werden, sodass die Benutzer relativ ungestört sind. Bestandteil des Trekkingplatzes ist auch jeweils 1 Komposttoilette.

 

Auftraggeber

Projektmanagement Trekkingnetzwerk Eifel beim Verein Naturpark Nordeifel e. V.

Zeitraum 2019
Lage Heimbach, Schmidt, Bergstein
Planungsziele

Im Rahmen des Projektes ist der Bau dreier weiterer Trekkingplätze in den Gemeinden Heimbach, Nideggen und Hürtgenwald geplant. Die geplanten Naturlagerplätze befinden sich in der Gemarkung Heimbach, Flur 5, Flurstück 2, der Gemarkung Schmidt (Nideggen), Flur 6, Flurstück 116 und der Gemarkung Bergstein (Hürtgenwald), Flur 25, Flurstück 8. Dafür ist eine Artenschutzrechtliche Vorrpüfung erforderlich.

Leistungen PE Becker

- Artenschutzrechtliche Vorprüfung